28. Tennisjugendcamp

Vom 27.-29. Juli 2017 fand zum 28. Mal das Oberriexinger Tennisjugendcamp statt. Dieses Jahr starteten wir leider mit einer schlechten Wettervorhersage – pünktlich zu Beginn, am ersten Ferientag, regnete es sehr stark. Unglücklicherweise konnten wir dieses Jahr wegen der Renovierung der Sporthalle nicht dorthin ausweichen. Doch bis die 37 Kinder sich in den sechs Gruppen zusammen gefunden und sich Namen gegeben hatten, von „Tennis Profis“ bis „Mario Party 4“, wurde der Regen schon weniger und nach dem vorgezogenen Frühstück konnte das Training beginnen.

Die Kinder, zwischen 6 und 16, waren top motiviert und wurden von dem Trainerteam, bestehend aus fast ausschließlich vereinseigenen Übungsleitern unter der Leitung von Sascha Wennagel, in den Grundschlägen, Taktiken sowie deren spielerischer Anwendung angeleitet. Besonders beliebt war in diesem Jahr das Spiel, das nun Klassiker-Status erreicht hat: „Wir wollen Bobfahren spielen!“ Dieser Satz fiel zu Beginn beinahe jeder Trainingseinheit. Bei diesem Spiel müssen sich diejenigen Spieler, die einen Fehler machen, hinsetzen, können sich aber wieder durch einen Volley im Sitzen wieder freispielen. Ein Team erhält einen Punkt, wenn alle aus dem gegnerischen Team sitzen. Da wir auch das Beachvolleyballfeld nutzen konnten, wurde auch in einer Trainingseinheit Beachtennis gespielt. Außerhalb vom Tennis wurde auch noch gebastelt, jedes Kind bemalte und beklebte seinen eigenen Bilderrahmen, der am Ende noch mit dem Gruppenbild vom ersten Tag versehen wurde. Zusätzlich war die Kreissparkasse Ludwigsburg wieder da und machte als süße Ergänzung zu den wunderbaren Mahlzeiten – Tennisschlägernudeln oder Maultaschen mit Kartoffelsalat – noch Waffeln für alle Kids.

Am letzten Tag, dem Samstag, war das Wetter dann so gut, dass die Kinder auch in der Pause unter die Sprenkelanlage konnten – ein Highlight vor allem für die jüngeren Kinder. Die anderen Kinder konnten von Spielen nicht genug kriegen und so tummelten sie sich auch in der Pause auf dem Platz – ob beim Bobfahren oder beim Austragen eines Doppel-Matches. Auf der Tennisanlage war ordentlich was los die Tage, besonders erfreulich, dass auch ehemalige Funktionäre des TSV und weitere Tennismitglieder vorbei schauten und sich an dem bunten Treiben erfreuten.

Wie jedes Jahr war das Camp zum Teil ein zusätzliches Trainingsangebot für unsere „Tenniskids“, die bereits bei uns in Oberriexingen Tennis spielen und zum Teil eine Veranstaltung, bei der wir weitere Kinder für unseren Sport begeistern. So liegen auch schon einige Anmeldungen für das folgende Schnuppertraining im September vor. Die Anmeldung ist für jeden Interessierten ebenfalls in dieser Ausgabe des Blättle abgedruckt.

Vielen Dank an alle Helfer, ob in der Küche, beim Einkauf, beim Basteln, der Organisation oder beim Auf- und Abbau. Ohne euer Teamwork sind solch tolle Veranstaltungen nicht möglich.