Neue Runde Zirkeltraining startet!

Zirkeltraining bedeutet: abwechslungsreich zu trainieren, dabei maximale Trainingseffekte zu erzielen und möglichst effektiv die Zeit für den Sport zu nutzen. Es macht dich schneller, kurbelt die Fettverbrennung an und formt deine Muskeln. Durch komplexe Übungen kräftigt es deinen Körper im Ganzen und optimiert deine natürlichen Bewegungsabläufe, die du vor allem im Alltag brauchst. Ab 20. September geht’s wieder rund.

Infos und Anmeldung bei Gerlinde Ruf Tel. 1 59 58
Kursbeginn: Montag, 20. September von 19 – 20 Uhr in der Festhalle
Kursdauer: 12 x, Kosten: TSV Mitglieder 30,– EUR, Nichtmitglieder 65,– EUR

Bericht aus der Sparte Karate

Nachdem Corona bedingt über mehrere Monate kein Training möglich war, wurde nach Aufhebung der Einschränkungen das Karatetraining am 1. Juli wieder mit Begeisterung aufgenommen. Das Angebot zur Teilnahme an den Trainingseinheiten vor den Sommerferien wurde sehr gut angenommen. Auch wenn nach der aktuellen Corona Verordnung Körperkontakt beim Training erlaubt ist, wurde darauf geachtet, dass dieser weitestgehend vermieden wurde.
So vorbereitet konnten wir am Samstag, 24. Juli unseren ausgeschriebenen Selbstverteidigungslehrgang (SV) durchführen. Als Gasttrainer konnte, wie in den letzten Jahren zuvor, wieder Jürgen Kestner, ein absoluter SV-Experte, gewonnen werden. Unserer Einladung folgten 32 Teilnehmer/-innen, die einen sehr interessanten Trainingstag erlebten. Von einer stimmigen Abwehr mit realen Kontern und Drills mit Pratze und Stock wurden schlüssige Methoden vermittelt, die direkt in unser Training mit eingebunden werden können.


Wir bedanken uns, für den gelungenen Tag, bei allen Helfern/Helferinnen der Karateabteilung, unserem Hausmeister Lazar, den Teilnehmern und natürlich Jürgen. Ohne diese Unterstützung können solche Veranstaltungen nicht durchgeführt werden.
Falls Sie/ihr nun neugierig geworden sind/seid, einfach melden oder im Training (nach den Sommerferien jeweils Donnerstag um 20:30 Uhr in der Sporthalle) vorbei schauen (mit machen).

Für die GoyuRyu Karateabteilung, im TSV Oberriexingen,
Peter Krueger Tel. 14547

Veröffentlicht unter Karate

Bericht zur Jahreshauptversammlung des TSV Oberriexingen e. V. 1900

Nach dem Ausfall der beiden planmäßigen Hauptversammlungen vom
20.03.2020 sowie 19.03.2021 konnte am vergangenen Freitag der
Nachholtermin in der Festhalle stattfinden.
Nach der Begrüßung und Totenehrung der im abgelaufenen 121. Vereinsjahr
verstorbenen Mitglieder legten die Vorsitzenden den Geschäfts- und
Finanzbericht ab. Zentrales Thema war die Pandemie COVID 19 und deren
Auswirkungen auf den Sportbetrieb. Den Kassenprüfern schlossen sich die
Abteilungen Tennis, Fußball, Turnen & Leichtathletik, Karate, Tischtennis und
Handball an. Die derzeit 936 Mitglieder zeigen auch in der Corona bedingten
Ausnahmesituation ihre Solidarität zum Verein.
Bürgermeister Wittendorfer übernahm die Entlastungen und betonte die gute
Zusammenarbeit der Vereine in Oberriexingen, informierte über die
Instandsetzung von Sportgeräten und gab einen Ausblick auf die
städtebaulichen Entwicklung Oberriexingens.
Danach war es dem Verein eine Ehre, folgenden Mitgliedern Ehrennadeln zu
überreichen: Bronze für 20-jährige Mitgliedschaft an Anna Margareta
Franzke, Bettina und Helmut Gräßle, Stephanie Hartmann, Claudia und
Thomas Haverkamp, Günther Muth, Jürgen Simon, Martina Steinmetz,
Gabriele Eismann, Frank Herre, Sabine Kreth, Holger Maulhardt sowie
Alexander Rupprecht. Silber für Erika Driedger-Krüger, Regina Schmid, Peter
Schramm, Ursula Essich, Anita Götz, Renate und Rolf Götz, Markus Off,
Harry Tsintzoglou und Sonja Zipperle. Gold erhielten für 40-jährige
Vereinszugehörigkeit Christel Kienzle, Maximilian Fechter, Reinhold Schmidt
und Heinz Schneider. Eine Anerkennungsurkunde erhielten Sabine und Uwe
Espenner für ihre vorbildlichen Engagements im Sportbereich.
Gekrönt wurden die Ehrungen durch die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft
an Wolfgang Schüle, jahrelang als aktiver Fußballer und Trainer tätig und
Ausrichter der traditionellen Binokel Turniere zugunsten der Fußballjugend.
Bei den Neuwahlen für die nächsten 2 Jahre gab es folgende
Veränderungen: Erich Horntasch löst Willi Baur als Schriftführer ab, mit der
Abteilungsleiterin Turnen & Leichtathletik Yvonne Herre und Abteilungsleiter
Fußball Jochen Fetzer hat der Verein erfreulicherweise 2 neue AktivistInnen.
Die Gesamtübersicht aller Funktionsträger ist der Homepage zu entnehmen.
Mit dem Dank an alle Übungsleiter, Trainer und Funktionären, den Säulen
des Vereins, konnte die Versammlung nach 2 Stunden in harmonischer
Atmosphäre beendet werden. Alle – vor allem die Kinder- und Jugendlichen –
freuen sich auf verstärkte sportliche Aktivitäten nach der längeren
Passivphase nach Lockdowns, Homeschooling und Homeoffice. Der Verein
freut sich, auch neuen Mitgliedern die Möglichkeit zur Bewegung und
Geselligkeit zu geben.