Weihnachtsabschlussfeier 2019

Am 18.12.2019 trafen sich alle Kinder der Kinderturngruppen in der Halle zur Weihnachtsabschlussfeier, um ihren Eltern zu zeigen, was sie mit ihren Übungsleiterinnen eingeübt haben.

Begonnen wurde mit unseren kleinsten, die mit ihren Eltern zu dem Lied „Oben auf des Berges Spitze “ performten.

Danach kamen die Mini-Purzel und Purzels, die mit dem Schneeflockenlied den Winter herbeitanzten.

Im Anschluss versetzten die Kinder der Pusti-Gruppe mit ihrem Herz die Berge.

Die Gruppe der 1. und 2. Klasse zeigt mit ihrem Tanz das Zusammengehörigkeitsgefühl der Gruppe mit dem gleichnamigen Lied von Clueso feat. Fanta 4.

Zur letzten Aufführung drückten die Kinder der 3. bis 7. Klasse ihre Emotionen zum Lied „Can‘t stop the feeling“ aus.

Für Freude sorgte der Besuch vom Nikolaus, der allen Kindern ein kleines Geschenk mitbrachte.

Im Namen aller Übungsleiter bedanken wir uns ganz herzlich für den Gutschein.

Wir haben uns sehr über euer positives Feedback zur Weihnachtsabschlussfeier gefreut.

Wir wünschen euch allen ein gesundes sportliches neues Jahr 2020.

Eure Übungsleiter

TSV Sportwochenende am 25. + 26.5.2019

20. Oberriexinger Volkslauf am 25.5.2019

Zum Jubiläum des Oberriexinger Volkslaufs erfüllte sich die Hoffnung, dass Oberriexingen auch dieses Mal von Wetterunbilden verschont bleibt, leider nicht: Zeitweise hatten Läufer, Helfer, das Radteam, das DRK und Organisatoren mit heftigem Regen und Gewitter zu kämpfen.

Doch die 64 Bambinis durften, gestartet von Bürgermeister Frank Wittendorfer, ihr Rennen über den Sportplatz noch bei Sonnenschein und mit großer Begeisterung absolvieren. Da kamen manche Mütter und Väter nicht mehr mit…

Die Grundschule Oberriexingen stellte das größte Laufteam bei den beiden Schülerläufen: immerhin 62 Schülerinnen und Schüler kamen ins Ziel. Damit kann sich unsere Schule, genauso wie alle anderen, auf einen kleinen Geldsegen freuen, den ihr die Alison und Peter Klein Stiftung für jede und jeden, der das Ziel erreicht hat, überweisen wird. Die beste Laufzeit über die 1700m erreichte Celine Dorsch aus Roßwag in 7:30, schnellster Schüler war Lasse Körner aus Knittlingen in 6:28.

Der Oberriexinger Julian Großkopf, Sieger des letztjährigen Hauptlaufs, forderte diesmal den Seriensieger unseres Einsteigerlaufs, Sven Kratochwil, auf der 5000m- Strecke heraus. Mit einem neuen Streckenrekord von 17:35 siegte Julian mit einem Vorsprung von fünf Sekunden vor Sven. Die Vorjahressiegerin Svenja Gross jedoch lies sich auch diesmal den Sieg nicht nehmen und distanzierte die Zweitplazierte mit einem Vorsprung von über einer halben Minute.

Inzwischen hatte sich ein Gewitter zusammengebraut, unter dem insbesondere die Einsteigerläufer , unter denen der Neunjährige Markus Mann von der Grundschule Oberriexingen wie auch unser Bürgermeister, zu leiden hatten. Doch sie kämpften sich durch Matsch und Wolkenbruch und kamen mit zerzauster Frisur, als 58. (Markus Mann) und 40. (Frank Wittendorfer) ins Ziel.

Die Organisatoren waren im Zweifel, ob der Hauptlauf unter diesen Bedingungen gestartet werden konnte. Doch die Aufhellung im Westen bewog uns zu einer Verschiebung des Starts um fünfzehn Minuten, der dann bei nachlassendem Regen durchgeführt wurde. Für die Läufer waren diese Bedingungen, anders als für die frierenden Streckenposten und Zuschauer, so schlecht nicht. Mit einer Zeit von 48:29 kam die Siegerin Sabine Heubach ins Ziel. Nicht viel länger benötigte die Drittplazierte Oberriexingerin Melanie Seemüller mit sehr beachtlichen 52:27. Sieger bei den Herren wurde der Ludwigsburger Max Paschke in 37:24, der Oberriexinger Kai Volkert belegte einen sehr guten zehnten Platz.

Der TSV Oberriexingen bedankt sich herzlich bei den vielen Helferinnen und Helfern, den Streckenposten sowie den begleitenden Radfahrern des Vaihinger RSV. Sie hatten bei diesen Wetterbedingungen einen ziemlich harten Job zu verrichten. Wir danken aber auch für die Unterstützung unserer Sponsoren und nicht zuletzt der Stadt Oberriexingen.

Boule bzw. Boccia für Alle am 26.5.2019

Parallel zu den beiden stattfindenden Fußballspielen liessen es sich drei Oberriexinger Bürgermeister-Generationen ( Willi Baur, Werner Somlai und Frank Wittendorfer), unterstützt durch weitere Frankophile, nicht nehmen, interessierten Mitbürgern bei einem Glas Wein das Boulespiel näher zu bringen. Man darf gespannt sein, wann sich die erste Boule-Gemeinde, vielleicht sogar als TSV-Abteilung, in Oberriexingen konstituiert.