Einladung zur Hauptversammlung am 29. März 2019

Zu unserer Ordentlichen Hauptversammlung laden wir alle Mitglieder und Freunde unseres Vereins gemäß § 9 unserer
Satzung am
Freitag, den 29. März 2019 um 20.00 Uhr
in die Festhalle Oberriexingen ein.
Wir freuen uns auch auf alle (sport-)interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Stadt und Vertreter der örtlichen Vereine.

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Totenehrung
2. Geschäftsbericht
3. Finanzbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Berichte der Abteilungen
6. Entlastung des Vorstands, des Hauptausschusses und der Kassenprüfer
7. Anträge
8. Ehrungen
9. Neuwahlen
10. Verschiedenes

Anträge zur Hauptversammlung können bis spätestens 25.03.2019 beim 1.Vorsitzenden Erich J. Bannert (Uhlandweg 5, Oberriexingen) eingereicht werden.

Erich J. Bannert          Werner Scholpp
1. Vorsitzender            Vorsitzender Finanzen

Unsere Kinderweihnachtsfeier 2018

„Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum…“ sangen alle Kinder mit leuchtenden Augen zusammen mit dem Nikolaus. Zuvor hatten sie sich mächtig ins Zeug gelegt, um ihren Eltern und Großeltern zu zeigen, was sie dieses Jahr gelernt hatten.
Die Purzel und Pustis turnten als Schäfchen und Nikoläuse auf der Bühne. Karateka zeigten ihr kämpfendes Können und die Handball- und Fußballkinder demonstrierten ihre Fähigkeiten mit dem Ball.
Unsere „Minishakiras“ schwangen das Tanzbein und die anderen Turnerinnen aus Schulklasse 1 und 2 schwebten im Schwarzlicht durch einen fast unsichtbaren „Black Parcours“.
Die Mädchen der 3. bis 6. Klasse teilten sich auf in „Flying Girls“ und „X-mas Latinas“, die
im Schwarzlicht tanzten.
Nach dem Motto „Ich und mein Holz“ spielten auch die Tischtenniskinder im Schwarzlicht und klärten das Publikum gleich noch über ihre Trainingszeiten auf.
Als Gast besuchten uns die Würmlesbader mit ihrem Tanzmariechen Jule, für die es die erste Saison als Mariechen ist.
Nach einer gelungenen Weihnachtsfeier wünschen wir allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ganz besonderer Dank gilt allen TrainerInnen, ÜbungsleiterInnen und den vielen helfenden Händen, ohne die so ein Fest nicht möglich wäre.