Selbstverteidigungslehrgang in Oberriexinger Karateabteilung

Im ersten Ansatz scheint in der Überschrift ein Widerspruch zu liegen. Lehrgang zur Selbstverteidigung für Karatekas ? In der Karateabteilung des TSV Oberriexingen ist man bemüht, neben dem angebotenen, traditionellen Karatetraining auch Einblicke in andere Kampfsysteme und reale Situationen anzubieten.
Aus diesem Grund wurde der, in der Szene bekannte, SV Ausbilder Jürgen Kestner für  einen entsprechenen Lehrgang engagiert. Trotz brütender Hitze konnten am Sa, 29.06.19, in Oberriexingen 30 Teilnehmer zu diesem Lehrgang begrüßt werden. Die Teinehmer kamen aus unterschiedlichsten Kampfsportgruppen, und brachten dementsprechend auch unterschiedlichste Erfahrungen mit.
Trainiert wurden Angriffabwehr/-annahme aus verschiedenen Distannzen sowie Kombinationsdrills. Jürgen verstand es geschickt, seine Techniken und die Lehre der klassischen Karatekunst in Einklang zu bringen, da er nahezu bei jeder Anwendung einen Querverweis dazu erklären und demonstrieren konnte.
Der Lehrgang wurde von allen Teilnehmern sehr positiv beurteilt und es wird daher vermutlich eine Fortsetzung geben. Besonderen Wert legte Jürgen noch, bei seinen Abschlußworten, auf die Tatsache, dass wir alle die Kampfkunst als Breitensport betreiben und somit nicht automatisch in einer Ernstfallsituation bestehen.
Der TSV Oberriexingen bedankt sich bei den Teilnehmern für Ihr Erscheinen und bei  Jürgen für die Leitung dieses anspruchsvollen, tollen Lehrgangs.

Ausblick: Bei ausreichender Nachfrage bietet der TSV im Herbst ’19 einen Sebstbehauptungs-/Selbstverteidigungslehrgang für unterschiedliche Zielgruppen an.
Informationen dazu über Peter Krüger, TSV Oberriexingen 0172 136 2283 oder 07042 14547.