TSV Sportwochenende 2016 – Ori-Athlon und Volleyballturnier

Ori-Athlon 18.6.2016

Der zweite Tag unseres Sportwochenendes wurde zum Ruhetag. Am Abend des Freitags wurde vom  Organisationsteam entschieden, den Wettbewerb abzusagen und an einem noch zu definierenden Termin durchzuführen. Die Regenfälle der letzten Wochen hatten für einen unbespielbaren Sportplatz und eine zu hohes Wasser führende Enz gesorgt.

Freizeitvolleyballturnier 19.6.2016

EBI schnappt sich den Wanderpokal

Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft reisten die Vorjahressieger, die Lurchies aus Kornwestheim, mit dem Pokal an. Sie hatten es bei der Titelverteidigung wieder mit neun Gegnern zu tun. Größtenteils waren das alte Bekannte, aber auch ein neues Team aus Pforzheim, die „Schlechtschmetterfront“, trat gegen sie an.

DSC_0153Nach den beiden ersten Runden hatten sich andere Teams durchgesetzt, sodass die Lurchies nur noch um Platz fünf spielen konnten.
Wie im Vorjahr hatte sich die junge Mannschaft aus Eberdingen unter dem neuen Namen EBI ins Finale gespielt, diesmal waren Ihre Gegner jedoch Salon Kosta&Friends.

 

DSC_0364Im ersten Finalsatz dominierten die Eberdinger und siegten mit 25:14. Doch die Oberriexinger gaben sich nicht geschlagen und drehten den Spieß mit einem Ergebnis von 23:25 um. So musste ein dritter Satz entscheiden, und beim 23:24 hatte Kosta Matchball. Doch EBI wehrte diesen und weitere Matchbälle ab und gewann schließlich in einem hochklassigen und spannenden Spiel mit 28:26.

DSC_0367_ebiDie Platzierungen:
1. EBI, 2. Salon Kosta&Friends 3. TV Mühlacker, 4. TSV Gronau, 5. Lurchies, 6. HauWech, 7. Ebiweihinger, 8. Schlechtschmetterfront, 9. Fit&Aktiv, 10. Skiclub Ditzingen

Viele helfende Hände aus unseren Reihen haben dafür gesorgt, dass sich alle Gäste bei uns sehr wohl gefühlt und uns mit Lob überhäuft haben. Dafür allen Spender und Helfern, ohne die eine so schöne Veranstaltung nicht denkbar wäre, ganz herzlichen Dank.

TSV erhält Spende für seine Flüchtlingsarbeit

Die Egidius-Braun-Stiftung unterstützt den TSV im Rahmen ihrer Initiative „1:0 für ein Willkommen“ mit einer Spende von 500,- Euro. Den Scheck überreichte am Wochenende der Vorsitzende des Fußballbezirks Enz-Murr Hansjörg Arnold auf unserem Sportplatz.

shakehands

„Für die Zeit, wo die Menschen bei uns sind, wollen wir ihnen gegenüber offen sein und sie in unsere Gemeinschaft aufnehmen“, stellt TSV-Vorsitzender Erich Bannert die Devise des TSV dar. Fußball spiele man überall auf der Welt, er verbinde über Sprachgrenzen hinweg.

Auch der Gegner des TSV, FC Mezopotamia Bietigheim erhielt vor dem Spiel einen Scheck für seine Integrationsarbeit.

mit_mannschaft

Der TSV sammelt aktuell Sportbekleidung für die jungen Kicker. Fehlendes wird dann voraussichtlich mit der Spende angeschafft.